Software-Tools - SiTool4Static

Simotec Anwenderrichtlinie - Schnell und einfach zum Ziel

Mit einer Vielzahl von Standardkomponenten stellt Sikla benutzerfreundliche Montagesysteme, für Halterungskonstruktionen in der Prozessindustrie und der TGA Branche, zur Verfügung. Die Aufgabe der Halterungen besteht darin, Lasten der darauf platzierten Rohrleitungen oder anderer Einbauten aufzunehmen sowie sicher in den Baukörper abzuleiten. Um die statische Tragfähigkeit von Standardkonstruktionen schnell und einfach zu überprüfen, lohnt sich ein Blick in unsere Simotec Anwenderrichtlinie.

In dieser Anwenderrichtlinie sind für das modulare Baukastensystem siFramo und die Trägersysteme, eine Vielzahl typischer Standardhalterungen abgebildet. In Tabellenform können maximal mögliche vertikale Lasten, für feste Längen- und Höhenabstände abgelesen werden.

Für warmgehende Leitungen oder Kälteleitungen, bei denen zusätzlich Kräfte in Rohrachsrichtung durch Längendehnungen in Folge von Temperaturdifferenzen auftreten, können ebenfalls maximal mögliche vertikale Lasten für die angeführten Standardhalterungen abgelesen werden. In diesem Fall wird ein Reibbeiwert µ = 0,2 angenommen. Die möglichen vertikalen Lasten sind hier in der Regel geringer, da die Konstruktion eine Belastung in vertikaler und horizontaler Richtung erfährt.

Um der Realität möglichst nahezukommen, wurden verschiedene Lastfälle wie Einzellast, Doppellast oder Linienlast berücksichtigt.

SiTool4Static - Das Tool

Um dem Anwender die Prüfung der gewählten Konstruktion zu vereinfachen, hat Sikla die Simotec Anwenderrichtlinie digitalisiert und in ein Berechnungstool Namens SiTool4Static erstellt. Dieses neue Tool bietet eine komfortable Möglichkeit, die maximale Lastaufnahme der geplanten Konstruktion zu verifizieren.

 

siTool4Static_1

 

Der Zeitaufwand für den Nachweis der gewünschten Halterung kann so auf ein Minimum reduziert, gleichzeitig die Ablesbarkeit und die Dokumentation deutlich verbessert werden. Da kaum ein Projekt nur mit Halterungen in den Standardabmessungen realisiert wird, können nun auch Längen und Höhen individuell eingegeben werden. Es ist weiters möglich den Reibbeiwert µ anzupassen und so zu prüfen, ob die Konstruktion die daraus resultierenden horizontalen Lasten in Kombination mit den vertikalen aufnehmen kann. Zusätzlich kann ein projektspezifischer Abminderungsfaktor angewendet werden, um individuelle Sicherheiten bei Projekten zu berücksichtigen.

Mit jeweils nur einem „Klick“ wird zwischen den Konstruktionen der verschiedenen Profilabmessungen des siFramo Systems gewechselt, um so immer die für den Anwendungsfall wirtschaftlichste Lösung zu finden.

Ihre Vorteile

  • Einfacher Zugang durch gängiges Microsoft Office Programm - Excel
  • Alle Konstruktionen auf einen Blick ersichtlich

siTool4Static_2

  • Mit nur einem “Klick” ins gewünschte System
  • Übernahme der schon eingetragenen Maße beim Systemwechsel
  • PDF Erstellung mit allen relevanten Angaben zur Dokumentation
siTool4Static_3
  • Projektname, -nummer, Anwender sowie SU-Nummer sind hinterlegbar
  • Reibbeiwert, Projektspezifischer (Sicherheits)Beiwert, Maße der Konstruktion (mit Skizze) und Belastungsfall werden abgebildet

Wollen Sie unser SiTool4Static testen?

Dann lassen Sie sich Ihre persönliche Lizenz erstellen. Einfach auf "Lizenz anfordern" klicken und in Kürze mit der ersten Berechnung starten!

 

Lizenz anfordern

 

Kommentare
0